Bank- und Kapitalmarktrecht

Aktuelle Fälle im Fokus

Im Fokus:

Wirecard-Skandal

Wir vertreten Investoren im Wirecard-Skandal und nehmen die Verantwortlichen wie z.B. die Wirtschaftsprüfer von EY in Anspruch, um möglichst viel Geld zurückzuholen. Wirecard-Aktionäre stehen hierbei viele Optionen offen, ihre Schäden zu kompensieren. Doch nicht alles ist sinnvoll. Welche Möglichkeiten existieren und welche davon auch sinnvoll sind, hängt vom Einzelfall ab. Betroffen sind grundsätzlich Käufe von Wirecard-Finanzinstrumenten im Zeitraum vom 16.04.2013 bis 22.06.2020. Gerne prüfen wir für Sie, ob Sie anspruchsberechtigt sind, wie hoch die Ihnen zustehende Entschädigungssumme unserer Berechnung nach ist und was der für Sie kostengünstigste Weg ist. Sprechen Sie uns an.

Mehr erfahren
Im Fokus:

Daimler AG

Die Daimler AG hat nach unserer festen Überzeugung im Dieselgate-Skandal Ad-hoc-Pflichten verletzt und sich damit gegenüber Investoren schadensersatzpflichtig gemacht. Betroffen sind Käufe in Daimler-Finanzinstrumenten (insbesondere der Daimler-Aktie) vom 10.07.2012 bis 20.06.2018. Ansprüche müssen jetzt geltend gemacht werden. Denn zum 31.12.2021 droht die Verjährung. Kostenfrei prüfen wir für Sie, ob Sie als Investor anspruchsberechtigt sind. Zusätzlich berechnen wir Ihnen kostenfrei den Schaden und zeigen Ihnen Ihre Handlungsoptionen und Kosten auf.

Mehr erfahren
Im Fokus:

Bayer AG

Nach unserem festen Dafürhalten hat die Bayer AG im Zusammenhang mit der Monsanto-Übernahme kapitalmarktrechtliche Informationspflichten verletzt. Investoren, welche in dem Zeitraum vom 14.09.2016 bis 19.03.2019 Finanzinstrumente der Bayer AG erworben haben, können daher Schadensersatz geltend machen. Wenn Sie betroffen sind, sollten Sie jetzt handeln. Denn zum 31.12.2021 droht nicht für alle, wohl aber für die meisten der Ansprüche die Verjährung. Kostenfrei prüfen wir für Sie, ob Sie anspruchsberechtigt sind und auf welche Summe sich Ihr Schadensersatzanspruch unserer Berechnung nach beläuft.

Mehr erfahren

Wir vertreten Investoren, Emissionshäuser, Banken und Finanzdienstleister in Schieds- und Gerichtsverfahren bei der Durchsetzung und Abwehr von Schadensersatzansprüchen, etwa wegen des Vorwurfs von Aufklärungs- und Beratungspflichtverletzungen, Prospektfehlern oder wegen des Vorwurfs der Verletzung von Ad-hoc-Publizitätspflichten.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Beratung von Finanzdienstleistungsunternehmen in sämtlichen Fragen des Bank- und Kapitalmarkrechts (z.B. Eigenkapitalanforderungen), der Konzeption und Gestaltung von Vermögensanlagen, bei der Umsetzung gesetzlicher, insbesondere aufsichtsrechtlicher Vorgaben („Compliance“), der Erstellung von Gutachten zu komplexen Fragestellungen des Bank- und Kapitalmarktrechts sowie zu kreditfinanzierten Grundstücksgeschäften.

Zu den Tätigkeitsfeldern der Kanzlei gehört daher auch die Begleitung von Emissionsvorhaben und die Sicherstellung einer neu geplanten Tätigkeit im Finanzsektor durch die Erlaubnis oder Notifizierung der BaFin. 

Zu unseren Tätigkeiten gehören insbesondere:

  • Anwaltliche Vertretung von Investoren, Banken und Finanzdienstleistern in Gerichts- und Schiedsverfahren 
  • die Geschäftsverbindung zwischen Kredit- und Zahlungsinstituten und ihren Kunden unter Verwendung von Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • Kreditvertragsrecht und Kreditsicherung
  • Zahlungsverkehr und Kreditkartengeschäft 
  • Wertpapierhandel, Depotgeschäft, Investmentgeschäft, Konsortial-/Emissionsgeschäft einschließlich Auslandsgeschäft
  • Factoring/Leasing
  • Geldwäsche, Datenschutz, Bankentgelte
  • Vertretung von Anlagevermittlern und -beratern
  • Unterstützung bei der Erstellung von gerichtssicherer Beratungsprotokolle
  • Recht der Bankenaufsicht mit Anforderungen an die Eigenmittelausstattung, das Risikomanagement (MaRisk und CRR) und die Rechnungslegung (nach HGB und IFRS)
  • Gestaltung und Prüfung von fremdkapital- oder eigenkapitalartigen Finanzanlagen, Prüfung der Prospektanforderungen
  • Durchführung von Inhaberkontrollverfahren

Ihr Ansprechpartner

Dr. Andreas Sasdi

Kontakt

Büro Stuttgart
Tel: +49 711 953 382 0
E-Mail:  sasdi@quack.legal

Rechtsgebiete

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht
Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz

Ihr Ansprechpartner

Norbert H. Quack

Kontakt

Büro Stuttgart
Tel: +49 711 953 382 0
E-Mail:  quack@quack.legal

Ihr Ansprechpartner

Maximilian Weiss

Kontakt

Büro Stuttgart

Tel: +49 711 953 382 0
E-Mail: weiss@quack.legal